Agenda

Agenda der KATA Convention 2018

Tag 1
28 Nov 2018
Tag 2
29 Nov 2018

Herzlich Willkommen zur KATA Convention

Begrüßung durch Mitglieder der KATA School

Gemeinsamer Beginn!

KATA Grundlagen, KATA-Puzzle-Simulation, Erklärung Mitmach-Konzept und KATA.camp

KATA Workshops

Sie haben die Wahl zwischen Workshop 1 (240 min. mit Tilo Schwarz) und zwei separaten Workshops aus den Workshops 2 - 5 (à 120 min.)

Workshop 1: Weltklasse Coaches entwickeln mit dem KATA Dojo

Dieser Workshop ist insbesondere für die Teilnehmer geeignet, welche die Coaching-Kata bereits regelmäßig anwenden und nun ihre Fähigkeiten als Coach oder Coach-Coach weiter ausbauen wollen. KATA-Dojo ist ein spezielles Trainingsformat, bei dem einzelne, für den Coach schwierige, Situationen simuliert werden. Dadurch hat der Coach die Möglichkeit, seine persönlichen Lernfelder zu entwickeln. Lernen Sie zudem, wie Sie selbst, ein KATA-Dojo in Ihrem Team aufbauen können.

Die Teilnehmerzahl ist auf maximal 16 Personen begrenzt!

Workshop 2: KATA Managementkultur (Hoshin Kanri)

Auf dem Weg zur Kata Managementkultur in der Unmögliches möglich wird
Eine Kultur kollektiver Innovationskraft und Adaptabilität ist essentiell für das Überleben einer jeden Organisation. Bekommen Sie einen Einblick in den dafür notwendigen Ziele-Entfaltungsprozess mittels "Catchball" von der Werks- über die Wertstrom- zur Prozessebene (und zurück!), um danach mittels hochgetakteter Coaching-Kaskaden vertikale und horizontale
Kommunikation und kollektives Lernen über alle Ebenen zu erleben.

Workshop 3: Die Coaching Kaskaden – Gelebte Verbesserungskultur

Die Arbeit mit der Toyota KATA fruchtet und Ziele für die Verbesserungsaktivitäten wurden auch abgeleitet. Nun soll die Arbeit an den Zielen zur täglichen Führungsarbeit werden - am besten flächendeckend? Dann sind Sie in unserem Intensiv-Workshop genau richtig! In diesem Workshop bauen wir eine durchgängige Coaching-Kaskade auf und trainieren Coachinggespräche
Hierarchieebenen übergreifend zu führen. Die Coaching-Kaskade hilft Ihnen, eine Kultur täglicher Verbesserung in Ihrem Unternehmen zu verankern.

Workshop 4: KATA in Projekten – Hand in Hand mit SCRUM

Agile Methoden sind in aller Munde; vor allem SCRUM wird seit einiger Zeit auch für Branchen außerhalb der Softwareentwicklung propagiert. KATA hat als Projektmanagement-Werkzeug gelegentlich seine Limits, z. B. wenn sehr reife Teams bei der Bearbeitung von Aufgaben das Coaching als zu kleinteilig auffassen oder wenn die Abarbeitung von Aufgaben in einem durch Dritte festgelegten Zeitrahmen haben, ist Coaching in der Lernzone nicht immer gegeben. Hier kann SCRUM wegen seiner vielen Parallelen zur KATA ein gutes Beiwerk sein. Dieser Workshop richtet sich an alle, die SCRUM als mögliche Ergänzung kennenlernen wollen, um sich ein Bild von der Anwendung dieser Methodik mit und neben der KATA zu machen. In diesem Intensivworkshop besprechen wir:

Was macht SCRUM aus?
Welche Ideen stecken hinter SCRUM?
Wie funktioniert das? Und, funktioniert das auch bei uns?
Abgrenzung bzw. Einordnung mit KATA: KATA – Coaching = SCRUM? SCRUM + Coaching in der Lernzone = KATA?

Workshop 5: KATA Grundlagen

KATA Grundlagen auf der Basis des neuen KATA Praxishandbuchs

1. Eine wissenschaftliche Denkweise mit Üben kombinieren

eine wissenschaftliche Denkweise für jedermann

Leitlinien für gutes Üben

Rollen und Strukturen für die tägliche Praxis

Bereit für die Praxis

2. Starter KATA für den Lerner

Die Richtung oder Herausforderung verstehen (Schritt 1)

Den Ist- Zustand erfassen (Schritt 2)

Den nächsten Zielzustand definieren (Schritt 3)

in Richtung Zielzustand experimentieren (Schritt 4)

Zusammenfassende Überlegungen

3. Starter- KATA für den Coach

Einführung in die Coaching- KATA

Coaching- Zyklen - eine Konzeptübersicht

Wie ein Coaching- Zyklus durchgeführt wird - Übungsroutinen

4. Zusammenfassung
13:45 - 14:30

Mittagspause

Workshop 2: KATA Managementkultur (Hoshin Kanri)

Auf dem Weg zur Kata Managementkultur in der Unmögliches möglich wird
Eine Kultur kollektiver Innovationskraft und Adaptabilität ist essentiell für das Überleben einer jeden Organisation. Bekommen Sie einen Einblick in den dafür notwendigen Ziele-Entfaltungsprozess mittels "Catchball" von der Werks- über die Wertstrom- zur Prozessebene (und zurück!), um danach mittels hochgetakteter Coaching-Kaskaden vertikale und horizontale
Kommunikation und kollektives Lernen über alle Ebenen zu erleben.

Workshop 3: Die Coaching Kaskaden – Gelebte Verbesserungskultur

Die Arbeit mit der Toyota KATA fruchtet und Ziele für die Verbesserungsaktivitäten wurden auch abgeleitet. Nun soll die Arbeit an den Zielen zur täglichen Führungsarbeit werden - am besten flächendeckend? Dann sind Sie in unserem Intensiv-Workshop genau richtig! In diesem Workshop bauen wir eine durchgängige Coaching-Kaskade auf und trainieren Coachinggespräche
Hierarchieebenen übergreifend zu führen. Die Coaching-Kaskade hilft Ihnen, eine Kultur täglicher Verbesserung in Ihrem Unternehmen zu verankern.

Workshop 4: KATA in Projekten – Hand in Hand mit SCRUM

Agile Methoden sind in aller Munde; vor allem SCRUM wird seit einiger Zeit auch für Branchen außerhalb der Softwareentwicklung propagiert. KATA hat als Projektmanagement-Werkzeug gelegentlich seine Limits, z. B. wenn sehr reife Teams bei der Bearbeitung von Aufgaben das Coaching als zu kleinteilig auffassen oder wenn die Abarbeitung von Aufgaben durch Dritte einen festgelegten Zeitrahmen erfolgen soll, ist Coaching in der Lernzone nicht immer gegeben. Hier kann SCRUM wegen seiner vielen Parallelen zur KATA ein gutes Beiwerk sein. Dieser Workshop richtet sich an alle, die SCRUM als mögliche Ergänzung kennenlernen wollen, um sich ein Bild von der Anwendung dieser Methodik mit und neben der KATA zu machen. In diesem Intensivworkshop besprechen wir:

Was macht SCRUM aus?
Welche Ideen stecken hinter SCRUM?
Wie funktioniert das? Und, funktioniert das auch bei uns?
Abgrenzung bzw. Einordnung mit KATA: KATA – Coaching = SCRUM? SCRUM + Coaching in der Lernzone = KATA?

Workshop 5: KATA Grundlagen

KATA Grundlagen auf der Basis des neuen KATA Praxishandbuchs

1. Eine wissenschaftliche Denkweise mit Üben kombinieren

eine wissenschaftliche Denkweise für jedermann

Leitlinien für gutes Üben

Rollen und Strukturen für die tägliche Praxis

Bereit für die Praxis

2. Starter KATA für den Lerner

Die Richtung oder Herausforderung verstehen (Schritt 1)

Den Ist- Zustand erfassen (Schritt 2)

Den nächsten Zielzustand definieren (Schritt 3)

in Richtung Zielzustand experimentieren (Schritt 4)

Zusammenfassende Überlegungen

3. Starter- KATA für den Coach

Einführung in die Coaching- KATA

Coaching- Zyklen - eine Konzeptübersicht

Wie ein Coaching- Zyklus durchgeführt wird - Übungsroutinen

4. Zusammenfassung
16:45 - 17:15

Networking Pause

17:15 - 18:15

Zeit zur freien Verfügung

Das KATA.camp und Dinner

Präsentation der Ergebnisse
Was nehmt ihr mit? Wichtigste 3 Punkte!
Eure Story

Wie kann eine agile, wissenschaftliche Denk- und Handlungsweise in Teams und Organisationen etabliert werden?

Statt auf einer methodischen Betrachtung fokussiert der Vortrag auf die Fragestellung, wie neue Denk- und Handlungsweisen in Teams und Organisationen etabliert werden können. Des Weiteren beschäftigt er sich mit der Frage, welche Talente hierzu notwendig sind. Auf der Grundlage von Beobachtungen als lernender Berater in Firmen, gibt der Vortrag zudem einen praxisnahen Einblick zu unterschiedlichen Ansätzen.
10:00 - 10:30

Networking Pause

Der Ziele- Entfaltungsprozess (ZEP) als organisationsweite Routine einer KATA- Managementkultur

Ohne „Catchball“ kann es keinen Konsens und ohne Konsens keine Ausrichtung und Motivation aller geben

Catchball- Übung: iterativer ZEP vom Wertstrom über die WS Schleifen zu den Prozessen mit dem Excel- ZEP- Tool

Ihr EXTRA: Jeder Teilnehmer, der seinen Laptop zum Workshop mitbringt, erhält das Tool direkt vor Ort zur weiteren Verwendung

KATA bringt die MTU zum Fliegen – ein Experiment

Zunächst wird über Erkenntnisse aus der Einführung der KATA als Mittel zur Verbesserung und coachingorientierten Führung im Center Produktion der MTU Aero Engines in München berichtet. Im zweiten Teil folgt ein Einblick in die konkrete Anwendung in einem Fertigungsbereich.

Mit KATA in der Systemgastronomie Kunden begeistern und wachsen

Wie wir eine Kata- Kultur hoher Qualität und Kundenzufriedenheit über hundert Franchise-Restaurants ausbreiten wollen

Kollektives Coachen und Lernen in der Expansionsphase eines Flächenunternehmens

KATA in der OPEX Welt

Der Weg zu Operational Excellence bei Boehringer Ingelheim microParts

Stärken des perspektivischen Denkens und Handelns durch die Einführung von Zielentfaltung und KATA

6 Jahre KATA im Produktionssystem der BMW Group

KATA im Wertschöpfungsorientierten Produktionssystem (WPS)

KATA am Shopfloor und in der Planung

Einführung von KATA in KMU

Die besonderen Herausforderungen von kleinen und mittelständischen Unternehmen

Einführung mit Hilfe des Lerngruppen-Konzepts und einem "Schneeballsystem"

Lean Café

Mit Anregungen vom Fachbeirat
13:00 - 14:00

Mittagspause

Hoshin Kanri als Planungs- und Steuerungsprozess für die wertstromorientierte Reorganisation

Von Unternehmenszielen zu handlungsleitenden Prozesszielen am Wertstrom

Einbindung aller Führungskräfte und Mitarbeiter in den Kaskadierungsprozess

Verknüpfung mit der KATA – kontinuierlicher Fortschritt und Hürden

KATA in Bildung: Wie Treppenstufen beim Rechnen helfen und Türen geöffnet werden!

Eine Denk- und Handlungsweise aus der Industrie in Bildungseinrichtungen?
Geht das?
Treffen da nicht Welten aufeinander?
Ja, das tun sie, und das ist auch gut so.
Wir werden in unserem Vortrag davon berichten, wie mit Hilfe der KATA
• Schüler einer Hamburger Grundschule ihre Leistungen deutlich verbessern
• Geflüchtete Kinder Mut fassen, die deutsche Sprache schnell zu erlernen
• Kollegien von Bildungseinrichtungen ihren Nordstern finden und begeistert gemeinsam Organisationsentwicklung betreiben
• sich Führung neu definiert und versteht
• sich Fallstricke und Hindernisse bei der Umsetzung nicht immer lösen lassen

KATA for life

KATA for life - Nutze das Potential der KATA auch im Privatleben

Reduzierung von Plastikmüll mit KATA

Müheloses Bügeln mit KATA

Move Reflect Learn

Lassen Sie sich ein auf ein anderes Lernerlebnis
Bewegen Sie sich
Was Brain-Gym fürs Gehirn bedeuten kann

Lean Café

Mit Anregungen vom Fachbeirat
15:30 - 16:00

Networking Pause

How we practice a scientific way of thinking at Toyota

The journey BT to Toyota - A new way of living

Striving to be perfect by knowing your problems - What is a problem in Toyota?

One Toyota approach tp problem elimination - using scientific thinking